Verbesserte Einkaufsmöglichkeiten für Altendorf und Ersdorf!

BfM macht Vorschläge

Ein neuer Markt einer Discounter-Kette wurde kürzlich unmittelbar an der Meckenheimer Stadtgrenze in Gelsdorf eröffnet. (Foto). Neben dem Discounter sind zudem eine Bäckerei, eine Metzgerei und eine große Zahnarztpraxis auf dem Gelände an der Dürener Straße vorgesehen. Anfang Januar soll ein Getränkemarkt hinzukommen.

Weiterlesen: Verbesserte Einkaufsmöglichkeiten für Altendorf und Ersdorf!

Verbesserte Einkaufsmöglichkeiten für Altendorf und Ersdorf!

BfM macht Vorschläge

Ein neuer Markt einer Discounter-Kette wurde kürzlich unmittelbar an der Meckenheimer Stadtgrenze in Gelsdorf eröffnet. (Foto). Neben dem Discounter sind zudem eine Bäckerei, eine Metzgerei und eine große Zahnarztpraxis auf dem Gelände an der Dürener Straße vorgesehen. Anfang Januar soll ein Getränkemarkt hinzukommen.

Weiterlesen: Verbesserte Einkaufsmöglichkeiten für Altendorf und Ersdorf!

Falsche Tatsachen – Falsche Folgerungen!

BfM stellt Leserbrief richtig

In Blick Aktuell vom 12.11.2016, Seite 8, wird ein Leserbrief von Detlef Wibel veröffentlicht. Er befasst sich mit den Sparvorschlägen der BfM zum Meckenheimer Haushalt im Personalbereich. Darin schreibt er u.a.: „Anhand der im Haushaltsplan detailliert genannten Stellenübersicht nach Aufgabengebieten (Produktbereichen) und einer vorliegenden Liste der in den nächsten 10 Jahren ausscheidenden Mitarbeiter der Verwaltung wäre es zumindest möglich gewesen, konkrete Vorschläge zur Wiederbesetzungssperre in die vielfältigen Diskussionen zum Haushalt 2016 einzubringen.“

Weiterlesen: Falsche Tatsachen – Falsche Folgerungen!

Ausgabenbeschränkung statt Steuererhöhungen!

Mitgliederversammlung der BfM

Ausgabenbeschränkung statt Steuererhöhungen – das soll die Marschroute der Meckenheimer Kommunalpolitik angesichts der kritischen Finanzlage sein. Das beschloss die BfM auf ihrer jährlichen ordentlichen Mitgliederversammlung am 3. November in der GGS Merl und gab damit der Ratsfraktion die Richtung vor.

Weiterlesen: Ausgabenbeschränkung statt Steuererhöhungen!

Harte Finanzauflagen für Meckenheim

Hat die Kommunalaufsicht bei der BfM abgeschrieben?

Meckenheim in der Haushaltssicherung! Das bedeutet, dass die Stadt der Kommunalaufsicht ein Konzept zur Entschuldung bis 2026 vorlegen und sich genehmigen lassen musste. Die finanzielle Selbstständigkeit der Stadt ist bis zu diesem Jahr ausgesetzt. Die Genehmigung der beim Kreis angesiedelten Kommunalaufsicht liegt jetzt vor. Mit rund vier Wochen Verzögerung hat die Stadtverwaltung sie den Ratsfraktionen zugeleitet.

Weiterlesen: Harte Finanzauflagen für Meckenheim

BfM auf den Spuren der Geschichte

Besuch der NS-Dokumentationsstätte Vogelsang

Eine Exkursion in die Eifel an einem trüben Herbsttag - das war das Programm der BfM am Sonnabend, den 22. Oktober. Ziel war die ehemalige sogenannte Ordensburg Vogelsang, auf der die Nationalsozialisten ab 1936 ihren Führungsnachwuchs ausbildeten und erzogen. Mit dem Bau der weiträumigen Anlage wurde 1934 begonnen; er brachte Arbeitsplätze, wirtschaftliche Belebung und bescheidenen Wohlstand in die arme und wenig entwickelte Gegend.

Weiterlesen: BfM auf den Spuren der Geschichte

Leserbrief

Rudern auf dem Trockenen – ein modernes Märchen

In der Bonner Rundschau war am 3.8.2016 zu lesen: „Es geht voran in unserer Stadt - Meckenheimer CDU sieht sich auf richtigem Kurs". In dem Artikel hieß es u. a.: „Unser Bürgermeister arbeitet gemeinsam mit dem Fraktionsvorsitzenden und seiner Ratsmannschaft weiter intensiv und mit hoher Schlagzahl an wichtigen Zukunftsprojekten".

Dies war Anlass für nachfolgenden Leserbrief an die Rundschau, der dort offenkundig keinen Anklang fand und nicht veröffentlicht wurde.

Weiterlesen: Leserbrief

Leserbrief

Zu „Bürgermeister Spilles rechnet mit BfM-Politik ab“ vom 23.07.2016

Wenn der haushaltspolitische Sprecher der CDU die hohe Verschuldung Meckenheims „unverschuldet“ nennt und sie u.a. auf die hohen Kosten für Flüchtlinge zurückführt, übersieht er, dass bisher jeder Haushalt der Verwaltung unter Bürgermeister Spilles mit einem Defizit und neuer Kreditaufnahme verbunden war.

Weiterlesen: Leserbrief

Meine Meinung

Joachim Behne - Pressesprecher der BfM

Sehr geehrte BfM-Mitglieder,

sehr geehrte Mitbürger,

am vergangenen Mittwoch, dem 6. Juli, fand eine bemerkenswerte Ratssitzung statt. Es ging in der Hauptsache um „Haushaltssatzung und Haushaltsplan für das Haushaltsjahr einschließlich Haushaltssicherungskonzept für die Jahre 2016 bis 2026“. Dass ein Haushaltssicherungskonzept aufgestellt werden musste, war echtes Neuland, aber nach jahrelanger Abwärtsentwicklung des Haushalts vorhersehbar, sozusagen ein Ereignis mit Ansage. Der Bürgermeister hatte eine solche Entwicklung vor Jahren als „Crash“ bezeichnet. In seiner Rede zur Einbringung des Haushaltsentwurfs 2011 hatte er gesagt: „Das würde zwangsläufig zum Crash führen. Die Zukunftsentwicklung unserer Stadt wäre in hohem Maße gefährdet. Und dies, liebe Ratskolleginnen und Kollegen, wollen wir auf jeden Fall verhindern, denn wir wollen unsere Zukunft weiterhin selbst gestalten.“

WEITERLESEN...